Hochzeitsfeier am Valentinstag

Ron Kappler in News 15.02.2019

Vor 8 Jahren begann eine wundervolle Beziehungsgeschichte. Myty und das Crowdfundingmodul lernten sich kennen. Sie stürzten sich in ein Abenteuer, ohne zu wissen, wohin die Reise geht.

Myty hatte im Gegensatz zum Crowdfundingmodul schon einiges an Lebenserfahrung gesammelt, neigte zu technischen Elementen, war konservativ und von altmodischer Erscheinung. Das Crowdfundingmodul war jung, dynamisch und kulturell interessiert. Trotz der Diversität der beiden war Myty schnell hin und weg vom Crowdfundingmodul. Myty setzte seine ganze Lebenserfahrung und seinen ganzen Charme ein, um das Crowdfundingmodul zu umgarnen.

Beide entschlossen sich, gemeinsame Wege zu gehen. Das Crowdfundingmodul zog bereits nach kurzer Zeit bei Myty ein. Sie ließen ihren Gefühlen freien Lauf und bekamen ihr erstes Kind. Sie nannten es Startnext.

Die folgenden Jahre waren von Höhen und Tiefen geprägt und ihre Liebe verlor an Bedeutung. Es ging soweit, dass sie in getrennte Wohnungen zogen und nur noch die nötigsten Absprachen trafen.

Doch eines Tages begann es wieder zu knistern. Myty hatte an sich gearbeitet und seinem gesamten Auftreten eine Verjüngungskur verliehen. Das Crowdfundingmodul hatte mit Startnext jede Menge Erfahrungen gesammelt und sich in Gelassenheit geübt.

Beide sprachen lange über die zurückliegende Zeit, stellten viele Gemeinsamkeiten fest und die Liebe flammte erneut auf. Sie wollten wieder gemeinsame Wege gehen und entschlossen sich, zu heiraten. Der Hochzeitstag fiel auf den Valentinstag des Jahres 2019.

Die Hochzeit sollte ein großes Spektakel mit unzähligen Gästen werden. Es gingen mehrere Hochzeitsplaner, schon Monate vor der Trauung, in die Vorbereitung. Jeder Moment der Hochzeit sollte fehlerfrei sein. Es war nicht ganz einfach, aber man wurde rechtzeitig zum Termin fertig.

Gestern war es nun so weit: die Trauung wurde vollzogen. Herzlichen Glückwunsch und danke an alle Beteiligten!