Design ist mehr als bunte Bilder

Machen Sie Ihr Produkt zu etwas Besonderem, indem Sie die Kundenwünsche und die Benutzerfreundlichkeit in den Fokus rücken - mit Ihrem maßgeschneidertem Design.

Team Design im Einsatz für Ihre Zielgruppe — was ist möglich, was ist nötig

Ein Produkt muss es einfach zu bedienen sein und die Erwartungen der Zielgruppe übertreffen, um sie zu begeistern.

Dazu trägt auch ein durchdachtes Design bei, das dem Produkt ein individuelles Gesicht mit Wiedererkennungswert gibt.

Unser Design-Team ermittelt, was die Nutzer benötigen und welches Design die Funktionalität am besten unterstützt.

Unser Team trifft sich zur Konzeptionierung und Ideensammlung. Dabei steht der Mensch immer im Mittelpunkt.

Die drei Säulen unseres Design-Teams für benutzerfreundliche Produkte

UX-Design

Wer intuitive, leicht bedienbare Produkte will und die Kundenzufriedenheit steigern möchte, kommt an UX-Design nicht vorbei.

User-Experience-Design beschäftigt sich mit allen Benutzererlebnissen, die ein Nutzer mit einem Produkt macht. Es bezieht sich vor allem auf die Nutzbarkeit, Zugänglichkeit und Effizienz eines Produkts.

UI-Design

Um Produkten eine optisch ansprechende und effizient bedienbare Oberfläche zu geben, wenden wir die Richtlinien des UI-Designs an.

User-Interface-Design befasst sich mit der Gestaltung der Benutzeroberfläche einer Software oder Website. Es umfasst sowohl die visuelle Darstellung als auch die Interaktivität von Elementen wie Schaltflächen, Icons, Farbschemata und Layouts.

UX-Writing

Für eine verständliche und konsistente Sprache im gesamten Projekt ist das UX-Writing verantwortlich.

Von der Benennung von Schaltflächen und Menüs bis zu Fehlermeldungen und Hilfetexten UX-Writing hilft Nutzern zu verstehen, was zu tun ist und warum, und kann den Umfang der Benutzerdokumentation erheblich reduzieren.

Differenzierung und Individualisierung als Schlüssel für Erfolg von Produkten

Gibt es eine Vielzahl ähnlicher Konkurrenzprodukte, ist es entscheidend, die einzigartigen Vorteile Ihres Produkts herauszustellen, sei es durch humorvolle Merkmale oder ein funktionales, ansprechendes Design.

Ein maßgeschneidertes Produkt, das alle Sinne anspricht, trägt zu einem positiven Benutzererlebnis bei und sichert so einen Wettbewerbsvorteil. Durch eine Wahrnehmung als innovativ, modern und kundennah bleiben Sie der Konkurrenz einen Schritt voraus.

Vom Entdecken zum Definieren, Gestalten und Produzieren. Das Produkt kann schließlich durchstarten.

In jeder Phase steht die Zielgruppe im Mittelpunkt

Recherche, Analyse und Konzeption

Am Anfang eines Projekts steht eine gründliche Recherche (UX-Research), um den Markt und die Zielgruppe zu verstehen. In Workshops werden Personas und User Storys entwickelt, die die Bedürfnisse und Erwartungen der Nutzer repräsentieren.

Diese Analyse fördert die Barrierefreiheit und die Erfüllung von Nutzererwartungen, was das Wohlbefinden und die Zufriedenheit steigert.

In der Konzeptionsphase wird auf Basis dieser Daten ein detailliertes Konzept erarbeitet, das die Schlüsselfunktionen und die Anwendungsarchitektur definiert, um eine effiziente und zielgerichtete Design- und Entwicklungsphase zu ermöglichen.

Nutzerzentriertes Design und Bedienkonzept entwerfen

Im nächsten Schritt entwickeln wir ein intuitives Bedienkonzept, das auf den definierten Personas und User Storys basiert, um die Zielgruppe mit einfacher Bedienung zu überzeugen.

Die Erstellung von Klickdummys und Prototypen ermöglicht es, die Benutzerfreundlichkeit frühzeitig zu testen.

Iterative Usability-Tests mit realen Nutzern helfen, das Design kontinuierlich zu verbessern und Probleme in der Benutzerführung frühzeitig zu erkennen und zu beheben. So wird sichergestellt, dass das Endprodukt funktional und benutzerfreundlich den Erwartungen der Zielgruppe entspricht.

Umsetzung mit anschließender Testphase

Während der Programmierung begleitet unser Design-Team den Prozess und arbeitet Änderungen gemäß dem Styleguide in das Gesamtkonzept ein, um ein konsistentes und benutzerfreundliches Produkt zu gewährleisten.

Nach der Fertigstellung führen wir neben Fehlertests auch einen Benutzertest durch. Dieser soll im besten Fall bestätigen, dass das Produkt die Kundenwünsche erfüllt, barrierearm und erwartungskonform ist und für positive Benutzererlebnisse sorgt.

Was ist, wenn es bereits eine Corporate Identity und ein Corporate Design gibt?

Auch wenn Ihr Unternehmen bereits über einen Styleguide verfügt, der die Corporate Identity (CI) und das Corporate Design (CD) Ihres Unternehmens definiert und steuert, gibt es noch viele Möglichkeiten, Produkte zu verbessern.

Wenn es noch kein CI und CD gibt, steht Ihnen und uns die gesamte Palette zur Verfügung, um Ihre einzigartige Markenidentität zu entwickeln und ein individuelles Design zu schaffen, das Ihre Produkte optimiert, die Kundenbindung stärkt und für Begeisterung sorgt.

Projekte, bei denen auch das Design aus unserer Feder stammt

UX, UI, Persona — Was soll das alles sein?

User Interface (UI)

Das User Interface bezieht sich auf die Benutzeroberfläche mit der Nutzer mit einer Maschine, Software oder Website interagieren. Sie kann visuell sein, wie bei Bildschirmen und Grafiken, oder taktil, wie bei Tastaturen und Touchscreens. Darüber hinaus kann sie auch interaktive Elemente wie Spracheingabe und Gestensteuerung umfassen.

Ziel eines guten UI ist es, die Benutzung intuitiv, effizient und positiv zu gestalten.

User Experience (UX)

UX beschreibt die Gesamtheit der Empfindungen, Emotionen und Annahmen eines Nutzers während der Interaktion mit einem Produkt: Benutzererlebnisse. Dabei bezieht UX nicht nur die direkte Nutzung, sondern auch die Situation vor und nach der Verwendung mit ein.

Das Design und die Funktionalität müssen so gestaltet werden, dass die Bedürfnisse und Erwartungen für positive Benutzererlebnisse bestmöglich erfüllt werden.

Usability

Usability bezieht sich auf die Effizienz, Effektivität und Zufriedenheit, mit der Nutzer bestimmte Ziele mit einem Produkt wie z.B. einer Software erreichen können. Es beschreibt die Benutzerfreundlichkeit eines Produkts.

Eine hohe Usability bedeutet in der Regel, dass ein Produkt leicht erlernbar ist und eine verständliche und konsistente Navigation bietet. Es hilft den Benutzern ihre Aufgaben mit minimalem Aufwand z.B. wenigen Klicks und ohne Fehler zu erledigen.

Design Thinking

Design Thinking ist ein spezieller Ansatz zur Lösung komplexer Probleme. Dabei stehen stets die Kundenbedürfnisse im Mittelpunkt, um unter Berücksichtigung von Wirtschaftlichkeit und Machbarkeit ein nutzerfreundliches Produkt zu entwickeln.

Durch den iterativen Prozess mit vielfältigen Methoden wie Nutzerinterviews, Personas, User Journeys und Prototypen entsteht ein tiefes Verständnis für die Zielgruppe.

UX-Research

UX-Research bezeichnet den Prozess der systematischen Erforschung und Analyse der Bedürfnisse, Verhaltensweisen und Präferenzen von Nutzern, um deren Benutzererlebnisse mit einem Produkt zu verstehen. 

Ziel ist es, nutzerzentrierte Lösungen zu entwickeln, um eine optimale User Experience zu ermöglichen und klare Vorteile gegenüber der Konkurrenz zu bieten.

Persona, User Journey und Storys

Im UX-Research-Prozess werden Personas abgeleitet, die spezifische Nutzer mit ihren unterschiedlichen Verhaltensweisen, Bedürfnissen und Wünschen repräsentieren. Sie geben den User Storys den nötigen Kontext, um einfache Beschreibungen relevanter Funktionen oder Anforderungen aus Sicht der Endnutzer zu formulieren. Ziel ist es, für jede Persona den Weg durch ein Produkt zu beschreiben (User Journey), um sicherzustellen, dass alle Aspekte der Nutzeraktion berücksichtigt werden.

Corporate Identity (CI)

Die CI umfasst die Gesamtheit der Eigenschaften und Werte, die ein Unternehmen nach innen und außen repräsentiert. Diese Identität ist geprägt durch das Zusammenspiel von Design, Kommunikation und Verhalten, die konsistent und authentisch vermittelt werden sollen.

Ziel ist es, ein einheitliches Erscheinungsbild des Unternehmens zu schaffen, das sowohl für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter als auch für Außenstehende wiedererkennbar und ansprechend ist, um das Vertrauen und die Bindung an die Marke zu stärken.

Corporate Design (CD)

CD bezieht sich auf die visuelle Identität eines Unternehmens, die durch ein einheitliches Erscheinungsbild in allen visuellen Aspekten der Unternehmenskommunikation zum Ausdruck kommt. Dazu gehören u. A. das Logo, die Farbpalette, die Typografie und das gesamte Design von Marketingmaterialien und digitalen Auftritten.

Ziel ist es, die Wiedererkennbarkeit des Unternehmens zu stärken und seine Werte und seine Corporate Identity visuell zu kommunizieren, um ein konsistentes und attraktives Bild in der Öffentlichkeit zu schaffen.

Klickdummy, Prototyp

Ein Klickdummy ist in der Regel eine statische oder leicht interaktive Visualisierung eines Produkts. Er dient dazu, das visuelle Layout und die Gestaltung des User Interface (UI) zu präsentieren, ohne dass sich hinter den Elementen echte Funktionalität verbirgt.

Ein Prototyp bietet ein höheres Maß an Interaktivität und Funktionalität als ein Klickdummy. Er kann einfache bis komplexe Funktionen enthalten, die es dem Benutzer ermöglichen, durch verschiedene Aspekte der Anwendung zu navigieren und Interaktionen wie Klicks, Eingaben und Übergänge zu testen.

Das UX/UI-Team von Tyclipso leitet Personas und User Storys ab, um benutzerfreundliche Software zu planen.
Mit Einfachheit und Spaß erfolgreich ans Ziel kommen.

und was ist nun mit bunten Bildern?

Wenn Sie genau das wollen: Jackpot für uns! Unser Design-Team liebt Projekte, bei denen es freie Hand hat und mit dem digitalen Malkasten so richtig loslegen kann.

Erlaubt ist alles, was machbar ist, solange es die Bedienbarkeit und Funktionalität nicht beeinträchtigt und die Bedürfnisse der Zielgruppe erfüllt werden.

Christoph Hebestreit kümmert sich um einen gelungenen Projektauftakt.

Neugierig geworden?

Gehen Sie mit uns auf Entdeckungsreise und sorgen Sie für Erfolgserlebnisse!

Christoph Hebestreit kümmert sich um Ihren gelungenen Projektauftakt.

Kontakt aufnehmen